Der Veruntreute Himmel

Author: Franz Werfel
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843014760
Size: 19.68 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5456
Download
Franz Werfel: Der veruntreute Himmel. Die Geschichte einer Magd Erstdruck 1939 unter dem Titel »Der gestohlene Himmel«. Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Vincent van Gogh, Betende Frau, 1883. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Franz Werfel Der Veruntreute Himmel

Author: Franz Werfel
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3752859202
Size: 78.32 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 1112
Download
»Der veruntreute Himmel« wird in der Ich-Perspektive des Erzählers Theo widergegeben. Er erzählt die Geschichte der Magd Teta. Jahrelang finanziert Teta ihrem Neffen Mojmir die Ausbildung zum Priester. In ihrem naiven Glauben setzt sie darauf, dass in Mojmir ein einflussreicher Fürsprecher gegenüber Gott heranwächst, und ihr Seelenheil gesichert ist. Nach Jahren erfährt sie, dass Mojmir nicht Priester geworden und ihr Plan gescheitert ist. Mojmir hat ihren Himmel veruntreut. Um doch noch die Absolution zu erhalten, unternimmt Teta eine Pilgerreise nach Rom, die sie für immer verändert.

Franz Werfel Gesammelte Werke Romane Lyrik Drama

Author: Franz Werfel
Publisher: Null Papier Verlag
ISBN: 3954187736
Size: 46.77 MB
Format: PDF
View: 1926
Download
Werfels Popularität beruhte vor allem auf seinen erzählenden Werken und Theaterstücken, über die er selbst aber seine Lyrik setzte. Mit seiner Schrift »Verdi. Roman der Oper« (1924) wurde Werfel zu einem Auslöser der deutschen Verdi-Renaissance. Neben seinen Lyrik-Bänden und seinen Novellen dürfte der zur Zeit der Veröffentlichung äußerst umstrittene Roman »Die vierzig Tage des Musa Dagh« über den Völkermord an den Armeniern sein bekanntestes Werk sein. - Stern der Ungeborenen - Der veruntreute Himmel - Die Geschwister von Neapel - Die vierzig Tage des Musa Dagh - Verdi - Das Lied von Bernadette - Der Abituriententag - Nicht der Mörder, der Ermordete ist schuldig - Eine blaßblaue Frauenschrift - Das Trauerhaus - Die Entfremdung - Die arge Legende vom gerissenen Galgenstrick - Der Tod des Kleinbürgers - Die wahre Geschichte vom wiederhergestellten Kreuz - Geheimnis eines Menschen - Géza de Varsany - Kleine Verhältnisse - Weißenstein, der Weltverbesserer - Ballade von Wahn und Tod - Jacobowsky und der Oberst »Einigen Bürgern meiner Heimat, darunter auch mir, wurden heute die Pässe abgenommen. Handelt es sich um eine Verfügung Ihrer Behörde? Wissen Sie von ihr?« Der Müdir brachte durch längeres Nachdenken und In-den-Akten-Blättern zum Ausdruck, daß er bei der Fülle seiner Obliegenheiten nicht jede Kleinigkeit sofort gegenwärtig haben könne. Endlich ging ihm ein Licht auf: »Ach ja! Gewiß! Die Inlandpässe! Es handelt sich hierbei nicht um eine selbständige Verfügung der Kasah, sondern um einen Erlaß Seiner Exzellenz des Herrn Ministers des Innern.« Nun hatte er ein bedrucktes Blatt gefunden und legte es vor sich hin. Er schien bereit zu sein, den Erlaß des Ministers Taalat Bey, sollte es gewünscht werden, vollinhaltlich vorzulesen. Gabriel erkundigte sich, ob hier eine allgemeine Maßnahme vorliege. Die Antwort klang ein wenig ausweichend. Die breiten Volksmassen seien kaum betroffen, da sich zumeist nur die reicheren Kaufleute, Händler und ähnliche Persönlichkeiten im Besitze von Inlandpässen befänden. Bagradian starrte auf die langen Fingernägel des Müdirs: »Ich habe mein Leben im Ausland, in Paris zugebracht.« Der Beamte neigte wieder leicht den Kopf: »Es ist uns bekannt, Effendi.« »Ich bin daher an Freiheitsberaubungen nicht sehr gewöhnt …« Null Papier Verlag www.null-papier.de

Der Crash Ist Die L Sung

Author: Marc Friedrich
Publisher: BASTEI LÜBBE
ISBN: 3838752945
Size: 11.48 MB
Format: PDF, Mobi
View: 418
Download
Es stellt sich längst nicht mehr die Frage, ob der Crash kommen wird - sondern lediglich wann. Denn alle Maßnahmen zur Banken-, Länder- und Eurorettung laufen auf volkswirtschaftliche Schadensmaximierung und den Staatsbankrott Deutschlands hinaus. Die Enteignung der Bürger für diesen Fall wird längst vorbereitet. Staatsanleihen, Renten- und Lebensversicherungen, Konten - das sind die großen Verlierer im Falle eines Crashs, der lieber früher als später kommen soll, denn nur dann sind Politik und Wirtschaft bereit, radikal etwas zu verändern. Wenn der Crash kommt, muss schnell eine Lösung her! Die Wirtschaftsexperten Matthias Weik und Marc Friedrich beschreiben in ihrem E-Book ausführlich und verständlich, was die Krise verursacht und wer die Nutznießer sind. Doch allzu pessimistisch ist ihre Voraussage nicht, wenn es darum geht, die eigenen Vermögenswerte zu sichern. Wie man sein Geld rechtzeitig in Sachwerte umschichtet, um sein Erspartes nicht zu verlieren, erklären die Finanzstrategen für jeden verständlich.

Eine Bla Blaue Frauenschrift

Author: Franz Werfel
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3843050686
Size: 79.32 MB
Format: PDF, Mobi
View: 5867
Download
Franz Werfel: Eine blaßblaue Frauenschrift Entstanden 1941. Erstdruck Buenos Aires, 1941. Vollständige Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Gustav Klimt, Baronin Elisabeth Bachofen-Echt, 1914-16. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Der Ursprung Der Arten

Author: Charles Darwin
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608110887
Size: 56.74 MB
Format: PDF, Docs
View: 4268
Download
Erste komplette Neuübersetzung seit 100 Jahren Mit seinem am 24. November 1859 erstmals publizierten Werk »Der Ursprung der Arten« leitet Charles Darwin eine entscheidende Wende in der modernen Biologie ein. Diese brillante Neuübersetzung würdigt einen der bedeutendsten Naturwissenschaftler, dessen bahnbrechende Forschung unsere Sicht auf die Welt revolutioniert hat. Als Charles Darwin 1836 von seiner abenteuerlichen Weltreise mit der HMS Beagle zurückkehrt, glaubt er nicht länger an die Schöpfungslehre und die Unveränderlichkeit der Arten. Seine unterwegs gesammelten Beobachtungen und Erfahrungen lassen nur einen Schluss zu: Die Natur hat sich allmählich entwickelt; alle Lebewesen haben einen gemeinsamen Ursprung. Fortan arbeitet Darwin akribisch daran, seine Erkenntnisse in eine Theorie zu überführen. Als seine Überlegungen schließlich im Jahr 1859 unter dem Titel »On the Origin of Species by Means of Natural Selection« zum ersten Mal erscheinen, ist das Buch sogleich vergriffen. Weit über die Wissenschaftskreise hinaus erfährt Darwin im Laufe der Zeit große Anerkennung für seine Studien zur Veränderlichkeit der Arten und der natürlichen Selektion, die ihn zum Begründer der Evolutionstheorie machen. Gleichzeitig stößt er immer wieder auf erbitterten Widerstand, gegen den er sich zur Wehr setzen muss. Die letzte von Darwin bearbeitete, sechste Auflage erschien im Jahr 1872 und liegt dieser Neuübersetzung zugrunde. Sie bietet dem Leser die Möglichkeit, Darwins epochales Werk, das bis heute Bestand hat, in seiner bestechenden Klarheit wiederzuentdecken.