Sprach Kultur Und Identit Tskonflikte In Juan Mars S El Amante Biling E

Author: Ann-Katrin Abt
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640646657
Size: 53.69 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3549
Download
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,3, Universität Konstanz, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhalt I. Einleitung II. Sprach-, Kultur- und Identitätskonflikte in El amante bilingüe 1. Zur Geschichte Kataloniens und der katalanischen Sprache 2. Juan Marsés El amante bilingüe 2.1 Die Struktur des Romans: Aufbau und Erzählperspektive 2.2 Hybridität und kulturelle Identität in El amante bilingüe 2.3 Der Identitätskonflikt in El amante bilingüe 2.3.1 Das Symbol des Spiegels und die Hybridität 2.3.2 Die Parallele zwischen Walden 7 und Marés’ Verwandlung 2.4 Bezüge zur Realität und die damit verbundene Kritik 2.4.1 Autobiographische Bezüge 2.4.2 Weitere Bezüge zur Realität und Kritik III. Schluss IV. Bibliographie Der Roman El amante bilingüe von Juan Marsé spielt in Barcelona im Jahre 1985. Diese Zeit, 10 Jahre nach dem Tod des Diktators Francisco Franco, ist geprägt von Veränderungen, aber auch vom desencanto. Viele Andalusier zogen vom Land in die katalanische Großstadt, um dort Arbeit zu finden. Die Katalanen bemühten sich währenddessen, ihre Sprache wieder aufleben zu lassen, die während Franco verboten war. Als Stadtroman behandelt El amante bilingüe zum einen die Situation in Barcelona mit ihren sozialen, kulturellen und politischen Aspekten. Zum anderen erzählt der Roman einen Teil aus dem Leben des Protagonisten Juan Marés: seine Ehe, die Trennung, sein Leben danach und schließlich seine psychischen Probleme, die ihn bis zur Schizophrenie treiben. Seine persönliche Geschichte zeigt viele Parallelen zur allgemeinen Situation in Katalonien, aber auch zum Leben des Autors Juan Marsé. Diese Arbeit soll die Sprach-, Kultur- und Identitätskonflikte im Roman aufzeigen und mit Berücksichtigung auf die Geschichte Kataloniens und die Biographie des Autors erklären. Dazu werde ich zunächst eine kurze Einführung in die katalanische Geschichte geben, die auch das Verhältnis zu Spanien thematisiert und damit verbunden das Bemühen um den Erhalt der katalanischen Sprache. Anschließend werde ich den Roman analysieren. Dabei werde ich auf die Begriffe Hybridität, kulturelle Identität und Integration eingehen, die ich danach auf den Roman anwenden und in Verbindung mit dem Identitätskonflikt des Protagonisten bringen werde. Als Abschluss werde ich noch auf die Bezüge zur Realität – und damit auch auf die Biographie Marsés – eingehen, die nicht nur die Komik des Romans ausmachen, sondern auch die Grundlage für die Handlung sind und diese teilweise erklären.

Juan Mars El Amante Biling E

Author: Iveta Hronova
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640297121
Size: 62.14 MB
Format: PDF, Mobi
View: 3857
Download
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Romanische Sprachen und Literaturen), Veranstaltung: Seminar "Mehrsprachigkeit und Übersetzung", 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Spanien ist ein multikulturelles und multilinguales Land. Neben dem dominanten Spanischen (Kastilischen), werden dort mehrere regionale Sprachen (v.a. Katalanisch, Galizisch und Baskisch) gesprochen. Während der Francodiktatur wurden diese Sprachen seitens Francos zentralistischer Politik systematisch unterdrückt. Mit der Etablierung der Demokratie Ende der siebziger Jahre wurde die linguistische und kulturelle Heterogenität Spaniens wieder anerkannt und die historischen Sprachen als ko-offiziell gebilligt. Die Verbreitung der autochthonen Sprachen wird in verschiedenen Regionen in unterschiedlichen Maßen gefördert. Katalonien gilt als Pionier in der kulturellen Wiederauferstehung. In Folge der rigorosen katalanischen Sprachpolitik wurde eine bilinguale und diglossale Situation erreicht. Obwohl sich das Katalanische gegenüber dem Kastilischen bereits in vielen Domänen durchgesetzt hat, stehen die beiden Sprachen in einem ständigen Konkurrenzkampf. Diese Konfliktsituation wirkt sich in vielen Hinsichten auf das öffentliche Leben in Katalonien aus. In der vorliegenden Arbeit wird der zeitgenössische Autor aus Barcelona Juan Marsé und sein Roman El amante bilingüe vorgestellt. An diesem Roman sollte untersucht werden, wie sich ein bilingualer katalanischer Schriftsteller mit beiden Sprachen und Kulturen in seinem Werk auseinandersetzt. El amante bilingüe ist für eine solche Analyse besonders geeignet, und das aus zwei Gründen: das Werk ist in einer mehrsprachigen Konfliktsituation entstanden und der Sprach- und Kulturkonflikt ist gleichzeitig sein Hauptthema. Die vorliegende Arbeit wird zuerst die Auswirkungen des Sprachkonflikts auf die Literatur im heutigen Barcelona eingehen. Aufmerksamkeit wird vor allem den soziolinguistischen Aspekten der literarischen Produktion gewidmet. Folgend wird Marsés Roman El amante bilingüe vorgestellt und anhand seines Inhalts gezeigt, welche Stellung der Autor selbst zu der Mehrsprachigkeit in Katalonien einnimmt. Die verschiedenen linguistischen Techniken und Mittel des Autors, mit deren Hilfe er die Sprachsituation beschreibt, werden näher gebracht. Es werden auch außerlinguistische Themen behandelt, wie das Zusammenleben von Katalanen und Andalusiern und die geläufigen Stereotype der beiden Gruppen. Zuletzt wird untersucht, wie sich die mehrsprachige Realität und ihre literarische Verarbeitung auf die Übersetzung ins Deutsche auswirkt.

El Amante Biling E Von Juan Mars Analyse Und Beurteilung Des Romans Als Lekt Re F R Die Oberstufe Und Der Gu A Did Ctica Von Birigt Seibert

Author: Erika Wießner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668308772
Size: 69.35 MB
Format: PDF, Docs
View: 154
Download
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Romanistik - Didaktik Spanisch, Note: 2,0, Ruhr-Universität Bochum (Romanisches Seminar), Veranstaltung: Narrative Texte im Spanischunterricht, Sprache: Deutsch, Abstract: Der im Jahre 1990 veröffentlichte Roman "El amante bilingüe" von Juan Marsé behandelt die zentralen Aspekte des Liebesschmerzes, die Sprachen in Spanien und ihre Bedeutung für die Gesellschaft, sowie gesellschaftliche, sozio- kulturelle Identitäten Kataloniens. Dieser Dualismus zwischen spanischer und katalanischer Sprache und Kultur wird verkörpert durch die Figur des Protagonisten Joan Marés, der von seiner Frau Norma mit einem Schuhputzer betrogen wird. Als seine Frau ihn verlässt, macht Joan Marés eine Verwandlung seiner Identität durch, um sie zurückzuerobern. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, inwieweit der Roman für die gymnasiale Oberstufe geeignet ist, welches didaktische Potenzial und welche Herausforderungen und Schwierigkeiten der Text birgt und untersucht darüber hinaus, wie die zentralen Aspekte des Romans an die SuS herangeführt werden können. Die Hausarbeit ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten Teil werden der Inhalt und die Charaktere des Romans vorgestellt, sowie die Eignung des Romans als Lektüre in der Sekundarstufe II geprüft. Im zweiten Teil soll eine Transferierung auf den Unterricht stattfinden, indem die "Guía didactica" von Birgit Seibert vorgestellt, analysiert und beurteilt wird. In einem Schlussteil soll die eingangsgestellte Frage nochmal aufgegriffen, diskutiert und ein Fazit gezogen werden.

Die Katalanische Identit Tsproblematik Im Roman El Amante Biling E Von Juan Mars

Author: Nadine Vetter
Publisher:
ISBN: 9783668806665
Size: 35.77 MB
Format: PDF, Docs
View: 2958
Download
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,6, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Romanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Der katalanische Autor Juan Marsé, 1933 geboren in Barcelona, widmet sich in seinem Roman "El amante bilingüe" einem der prägnantesten Konflikte der katalanischen Gesellschaft. Oberflächlich betrachtet scheint es sich bei der Frage nach Identität nicht um ein Problem zu handeln, da es verschiedene Kriterien gibt, die jedem eine Identität zuweisen, ohne das darauf bewusst Einfluss genommen werden kann. Gemeint sind in diesem Fall Kriterien wie Geburts- oder Heimatort, Herkunft der Eltern, sowie landestypische Tugenden. Marsé demonstriert in seinem Werk, dass es sich hierbei um ein komplexeres Thema handelt. In einer Gesellschaft als integriert und akzeptiert zu gelten, liegt oftmals nicht bei dem Individuum selbst, sondern wird von weiteren sozialen Faktoren beeinflusst. Diese Annahme bildet die Ausgangsthese für die folgende Analyse. Inwiefern ist es einem Individuum möglich die eigene Identität zu beeinflussen? Die kritische und zugleich satirische Darstellung des Autors, die die Sprachpolitik Kataloniens im Fokus hat, zeigt auf, dass diese durchaus ihre repressiven Züge hat. Daher liegt der Analyse eine Betrachtung der sprachlichen Situation in Katalonien seit dem Tod Francos zugrunde, sowie eine Darstellung der katalanischen Identitätsproblematik, die aus den Folgen der Geschichte resultierte. Der Roman rückt das Kriterium der Sprache bei der Frage nach Identität in den Fokus.

El Amante Biling E

Author: Juan Marsé
Publisher: DEBOLS!LLO
ISBN: 8466335463
Size: 64.94 MB
Format: PDF, Kindle
View: 4920
Download
El amante bilingüe es una sátira feroz y divertida sobre la dualidad cultural y lingüística catalana, agravada por las diferencias de clase, así como una dolorosa reflexión sobre la necesidad permanente de ser otro. Juan Marés, un soñador que se ha hecho a sí mismo, se ve engañado y abandonado por su mujer, perteneciente a la alta burguesía catalana, y de la que está totalmente enamorado. Este abandono lo hunde en la desesperación y la indigencia, y lo convierte en un marginado solitario, un astroso músico callejero que deambula por los barrios bajos de Barcelona, hasta que concibe una delirante estratagema: hacerse pasar por un charnego pintoresco y fulero llamado Faneca, para reconquistar a su ex mujer. La falacia empieza como una broma, una aventura algo grotesca e inverosímil, pero adquiere una dinámica imprevista, y el personaje ficticio comienza a ganarle terreno al real, la máscara devora a Marés y se hace dueña de su voluntad, de su memoria y de su lengua. El amante bilingüe fue adaptada al cine en 1992 por Vicente Aranda, con Imanol Arias en el papel de Faneca, y Ornella Mutti en el de su mujer. Reseña: «Aquí podemos descubrir algunas de las mejores páginas de Marsé.» Joaquim Marco, El Periódico

Schreiben In Den Literaturwissenschaften

Author: Regine Schumacher
Publisher: UTB
ISBN: 382524749X
Size: 70.66 MB
Format: PDF
View: 6130
Download
Einen gelungenen literaturwissenschaftlichen Text zu schreiben ist anspruchsvoll: Klar strukturiert sollte er sein, den Gedankengang schlüssig entwickeln, aus übersichtlich konstruierten Sätzen bestehen, treffende Wörter und Fachbegriffe verwenden, Zitate sinnvoll einbinden, stilistisch angemessen und natürlich formal korrekt sein – all dies erfordert einen sicheren, differenzierten Umgang mit der deutschen Schriftsprache. Hilfestellung beim Verfassen von Seminar- und Abschlussarbeiten leistet dieses Arbeitsbuch, in dem Regine Schumacher relevante Grundlagen der Bereiche Wortschatz, Satzbau, Kohärenz und Textwiedergabe erklärt. Es bietet: - Tipps und konkrete Verbesserungsvorschläge - Analysen von Auszügen aus der Forschungsliteratur - viele Beispiele aus Texten von Studierenden - 40 ergänzende Übungen (als Download)

Le Masque Une Inqui Tante Tranget

Author: Philippe Meunier
Publisher: Publications de l'Université de Saint-Etienne
ISBN: 2862726494
Size: 32.40 MB
Format: PDF
View: 6407
Download
Le présent ouvrage est le fruit d’une réflexion qui a nourri un séminaire de l’équipe des hispanistes (GRIAS) du Centre d’Etudes sur les Littératures Etrangères et Comparées, EA 3069, et d’un colloque international (Espagne,

Spanische Literaturgeschichte

Author: Hans-Jörg Neuschäfer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476051943
Size: 41.51 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 7751
Download
Von Teresa de Ávila über Cervantes bis Zafón. Die Literaturgeschichte entwirft ein lebendiges Bild der kastilischen Literatur vom maurisch-christlich-jüdischen Zusammenleben bis heute. Sie lässt ganze Epochen Revue passieren, geht aber auch auf einzelne Texte und Themen, wie z. B. den Schelmenroman oder die corral -Bühne, detailliert ein. Für die 4. Auflage wurden die Kapitel zum 18. Jahrhundert und zur Gegenwartsliteratur einschließlich des Films deutlich erweitert. Der Abschnitt über die Zeit nach dem Bürgerkrieg (1975-2010) wurde komplett neu konzipiert.

Comentario Literario De Textos

Author: Rosa Navarro
Publisher: Edicions Universitat Barcelona
ISBN: 9788447508891
Size: 46.36 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2094
Download
La historia de la literatura está formada por textos que inmortalizan a sus creadores. Sólo a través de la lectura profunda de los textos se puede llegar a su comprensión y, de este modo, disfrutar plenamente de la literatura. Comentarlos analizándolos supone, efectivamente, una profunda reflexión a partir de la literatura. No existe un único camino para hacerlo. Este libro lo demuestra.