En Ton Amour Je Me Confie

Author: Collectif
Publisher: Les Presses de Taizé
ISBN: 2850403741
Size: 33.54 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 5128
Download
Méditer la Bible, c’est entrer dans une histoire d’amour et de confiance. À travers l’Écriture, c’est comme si Dieu invitait chacun personnellement à se confier en son amour, à lui donner sa confiance, afin d’entrer dans une communion avec lui qui n’aura pas de fin. Cependant, pour s’épanouir dans un cœur humain, une telle confiance aura d’abord besoin de surmonter bien des peurs et des inquiétudes, puis d’être constamment nourrie et renouvelée. Ce livre souhaiterait participer – très simplement – à la croissance d’une telle confiance. Il propose une soixantaine de brèves méditations bibliques, à chaque fois accompagnées du passage commenté, de questions, d’un chant de Taizé et d’une prière écrite par frère Roger. Ces divers éléments peuvent soutenir un approfondissement personnel et apporter un appui aux groupes d’aumônerie, bibliques ou autres, contribuant ainsi au développement d’une vie intérieure. Les méditations rassemblées dans ce livre ont été écrites par des frères de Taizé et publiées une première fois dans la Lettre de Taizé.

Ir Nikon

Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 63.93 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1300
Download

Livres De France

Author:
Publisher:
ISBN:
Size: 63.92 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 3265
Download
Includes Les Livres du mois formerly published separately.

Die Geschichte Von Taiz

Author: Jean-Claude Escaffit
Publisher: Verlag Herder GmbH
ISBN: 345181305X
Size: 75.77 MB
Format: PDF, ePub
View: 876
Download
"Die Geschichte von Taizé" erhebt nicht den Anspruch, eine erschöpfende Geschichte dieser so besonderen Gemeinschaft von etwa hundert Brüdern aus dreißig Nationen zu schreiben, welche die religiösen Wegmarken der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts nachhaltig verschoben hat. Es geht eher darum, ihre Rolle in der Zeitgeschichte zu begreifen und die großen Etappen ihres Weges nachzuzeichnen. Jedes Kapitel beleuchtet ein Jahrzehnt – oder zumindest einige Jahre – und stellt eine Intuition, eine Entscheidung sowie ein Bündel von Ereignissen heraus, die nicht nur den betroffenen Zeitabschnitt prägen, sondern für die Zukunft, den Einfluss und die Ausstrahlung der "Brückenbauer-Mönche" entscheidend wurden. Gibt es in Frankreich und in Europa einen anderen Ort, der beständig so viele Jugendliche aus allen Ländern und jeglicher Herkunft anzieht? Die Generationen wechseln, aber die Bilder gleichen sich: Bilder einer fröhlichen, lebhaften Jugend, die sich auf dem Hügel mit einem christlichen Sprachengewirr verständigt und zu einer beeindruckenden Stille findet, sobald die Glocken zum Gebet rufen. Wovon träumen heute die Kinder und Enkel der Pioniere der vierziger Jahre? Sie hängen mit derselben Treue an diesem geisterfüllten Ort, gehen in der geheimnisvollen Spur einer reichen und bewegten Geschichte weiter. Die Berufung von Taizé wie die ihres Gründers, der sich Frère Roger nannte, bestand und besteht darin, an Grenzen zu stehen, sie zu überschreiten, zu überbrücken. Zwischen Nationen, Konfessionen, Kulturen und Generationen, zwischen Nord und Süd, Ost und West ... mit dem Risiko, manchmal nicht verstanden zu werden. Menschen und Ideen miteinander zu versöhnen, Brücken zu bauen und dabei ein Zeichen des Widerspruchs zu sein, darin besteht das Anliegen dieser ökumenischen Gemeinschaft von Brüdern. Eine Berufung, die Roger schon in jungen Jahren intuitiv ahnte.

Ich Will Gott Schauen

Author: Marie-Eugène (de l'Enfant-Jésus)
Publisher: Saint-Paul
ISBN: 9783722803159
Size: 80.27 MB
Format: PDF, Docs
View: 5029
Download

Offener Brief An Die Ratlosen Katholiken

Author: Marcel Lefebvre
Publisher:
ISBN: 9783932691331
Size: 45.19 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2528
Download
Erzbischof Marcel Lefebvre (1905-1991) war Generaloberer des Missionsordens der "Väter vom Hl. Geist", Missionsbischof in Afrika und Gründer der Priesterbruderschaft St. Pius X. (1970). Zum II. Vatikanum wurde er als Konzilsvater berufen. Dort war er Mitglied des "Coetus internationalis patrum", der Vereinigung von Konzilsvätern konservativer Ausrichtung. Das vorliegende Buch entstand Mitte der 80er Jahre, als die negative Entwicklung in der katholischen Kirche mehr und mehr sichtbar wurde.