Generation Z

Author: Christian Scholz
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527508074
Size: 27.98 MB
Format: PDF, Docs
View: 4051
Download

Von Babyboomer Bis Generation Z

Author: Martina Mangelsdorf
Publisher: GABAL Verlag GmbH
ISBN: 3956232534
Size: 45.64 MB
Format: PDF, Kindle
View: 2795
Download
Der richtige Umgang mit unterschiedlichen Generationen im Unternehmen

Generation Z

Author: Christian Scholz
Publisher: John Wiley & Sons
ISBN: 3527692622
Size: 55.77 MB
Format: PDF, ePub
View: 2958
Download
Die Diskussion um Generation Y ist noch nicht beendet. Doch Christian Scholz spricht auf Basis seiner Forschung bereits von der neuen Generation Z, die bereits jetzt Schulen und Arbeitswelt erobert. Bei diesen ab Anfang 1990 Geborenen weicht das Wertemuster fundamental von den Einstellungen voriger Generationen ab. In seinem Buch beschreibt er gleichermaßen positive wie negative Effekte und will vor allem Wege zu einem gegenseitigen Verständnis aufzeigen. Der Leser taucht ein in die Lebenswelt der Generation Z, die aufgewachsen ist mit Massenentlassungen und Zeitarbeit einerseits und ungerecht hohen Vorstandsgehältern andererseits. Es erscheint nachvollziehbar, warum die nächste Generation eine emotionale Bindung an Unternehmen und Verantwortung ablehnt. Für die Generation Z ist Arbeit nur ein Mittel zum Zweck, reduziert auf den Zeitraum zwischen 9 und 17 Uhr. Beruf und Privatleben sind strikt getrennt. So sind die Digital Natives nach Feierabend für den Chef auf ihrem Smartphone nicht mehr erreichbar. Das Buch bietet aber mehr als die Beschreibung dieser "Next Generation". Christian Scholz regt auch zu einem generationenübergreifenden Dialog an: Andere Generationen können ihr Leben durch Übernahme einiger Gedanken der Generation Z bereichern und lebenswerter gestalten. Andererseits muss sich die Generation Z damit arrangieren, dass die volle Bandbreite ihrer Idealvorstellungen gesellschaftlich nicht tragbar ist. Damit erhöht sich die Chance auf ein künftig produktives Zusammenarbeiten und angenehmes Zusammenleben. In diesem "Debattenbuch mit Praxisbezug" werden Ansätze zu der Frage geliefert, wie Unternehmen und Gesellschaft mit der Generation Z umgehen möchten, aber auch, wie umgekehrt die Generation Z mit ihrem Umfeld umgehen sollte.

Generation Z

Author: Reinhard Mohr
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3105601562
Size: 59.16 MB
Format: PDF
View: 3640
Download
Sie waren zu jung für die Revolte von 1968 und zu alt für die Gründung von Internet-Cafés – die so genannten 78er –, die Generation der »Zaungäste«, kleine Brüder und Schwestern der berühmten 68er. Dafür hatten die 78er etwas, was keine Generation zuvor für sich in Anspruch nahm: die ewige Jugendlichkeit. ›Forever young‹ war ihr Motto. Ob in der Uni oder in der Wohngemeinschaft – es wurde endlos diskutiert, herumexperimentiert und vom glücklichen Leben geträumt. Irgendwann wurden sie dennoch Chefredakteure, Staatsminister und Starjuristen. Und sie wurden älter ... (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Die Generation Z Ber Die Rekrutierung Und Bindung Einer Neuen Mitarbeiter Generation

Author: Samantha Müller
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3960952325
Size: 58.92 MB
Format: PDF, ePub
View: 2555
Download
Die Geburtenjahrgänge ab 1995 werden als "Generation Z", „Generation Internet“ oder „iGeneration“ bezeichnet. Auf dem Arbeitsmarkt sind heute überwiegend die Baby Boomer (Deutschlands geburtenstärkster Jahrgang) und die Generationen X und Y vertreten. In den nächsten Jahren werden die ersten Baby Boomer in Rente gehen und die jüngste Generation wird auf den Arbeitsmarkt nachrücken. Zahlreiche Arbeitgeber sehen sich auf dem Arbeitsmarkt als Anbieter und nicht als Nachfrager, obwohl sie sich auf einen „War for Talents“ vorbereiten sollten. Gut ausgebildete Bewerber werden sich künftig zwischen mehreren Angeboten entscheiden können. Unternehmen müssen sich deshalb attraktiv auf dem Arbeitsmarkt positionieren und sich auf die Erwartungen und Bedürfnisse der Nachwuchskräfte einstellen. Die Autorin Samantha Müller erläutert in ihrem Buch, wie die Generation Z die Rekrutierungs-, Führungs- und Entwicklungsaktivitäten von Unternehmen verändern wird. Zudem stellt sie die konkreten Erwartungen der Generation Z an einen potenziellen Arbeitgeber dar. Aus dem Inhalt: Generation Z; Recruiting; Employer Branding; Mitarbeiterbindung

Generation Z

Author: S. Chelios
Publisher:
ISBN: 9783854383369
Size: 80.19 MB
Format: PDF, Mobi
View: 4591
Download
Kaputt, kaputter, wir! Generation Z. Satire hat einen neuen Namen.

Employing The Generation Z Eine Interdisziplin Re Studie Und Gestaltungsempfehlungen F R Arbeitgeber

Author: Sarah-Maria Röthlisberger
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668578516
Size: 20.41 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5319
Download
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Personal und Organisation, Note: 5.6, Hochschule Wirtschaft Bern / St. Gallen, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Bachelorthesis werden generationsspezifische Anforderungen ermittelt, welche Jugendliche der Generation Z an Arbeitgeber stellen und die bei der Personalrekrutierung berücksichtigt werden müssen. Aus den gewonnenen Erkenntnissen wird ein Handlungsleitfaden mit strategischen und operativen Massnahmen zur Steigerung der Arbeitgeberattraktivität durch ein generationsspezifisches Employer Branding erarbeitet. Zuerst wird die Rolle des Human-Resources-Managements, der Rekrutierung und des Employer Brandings betrachtet. Danach wird ein Einblick in den gesellschaftlichen Wertewandel der vergangenen Jahrzehnte sowie in die bedeutendsten Einflüsse auf den Arbeitsmarkt gegeben. Um die Besonderheiten der Generation Z für Arbeitgeber zu charakterisieren, wird zuerst auf die allgemeine Generationenthematik eingegangen. Dazu wird die Generation Z mit älteren Generationen verglichen, insbesondere mit der Generation Y. Um den eher geringen Forschungsstand zur Generation Z zu ergänzen, wurde eine interdisziplinäre Analyse mittels theoretischer Sekundärliteratur, einer Onlineumfrage mit 853 Jugendlichen sowie Interviews mit 6 Experten durchgeführt. Die Ergebnisse widersprechen teilweise den angenommenen Behauptungen. Es wurde etwa festgestellt, dass die Generation Z bei der Jobsuche nicht auf ihren privaten Medienkanälen kontaktiert werden will. Sie bevorzugt es, beim Erstkontakt persönlich angesprochen zu werden. Sie ist während dem Bewerbungsprozess weniger digital als angenommen. Insgesamt zeigte sich, dass die Arbeitgeberattraktivität bei der Generation Z durch einen innovativen und modernen Unternehmensauftritt gesteigert werden kann, und dass für die Generation Z Werte wie Authentizität und Transparenz bei der Arbeitgeberwahl eine entscheidende Rolle spielen. Jugendliche der Generation Z wollen sich mit der Unternehmensphilosophie ihres Arbeitgebers identifizieren können und die Möglichkeit haben, sich weiterzuentwickeln. Der Bewerbungsprozess sollte kreativ, schnell, transparent und auf Augenhöhe erfolgen. Zudem sind Bekannte und Freunde der Generation Z wichtige Beeinflusser bei der Jobsuche. Dem Bewerber soll eine bemerkenswerte und besondere Kandidatenerfahrung geboten werden. Durch ein einzigartiges Employer Branding kann es Arbeitgebern gelingen auf erzählerische und spielerische Weise die Generation Z anzuziehen.

Meet Generation Z

Author: James Emery White
Publisher: Baker Books
ISBN: 1493406434
Size: 15.49 MB
Format: PDF, Kindle
View: 1155
Download
Move over Boomers, Xers, and Millennials; there's a new generation--making up more than 25 percent of the US population--that represents a seismic cultural shift. Born approximately between 1993 and 2012, Generation Z is the first truly post-Christian generation, and they are poised to challenge every church to rethink its role in light of a rapidly changing culture. From the award-winning author of The Rise of the Nones comes this enlightening introduction to the youngest generation. James Emery White explains who this generation is, how it came to be, and the impact it is likely to have on the nation and the faith. Then he reintroduces us to the ancient countercultural model of the early church, arguing that this is the model Christian leaders must adopt and adapt if we are to reach members of Generation Z with the gospel. He helps readers rethink evangelistic and apologetic methods, cultivate a culture of invitation, and communicate with this connected generation where they are. Pastors, ministry leaders, youth workers, and parents will find this an essential and hopeful resource.

Die Generation Z In Der Wirtschaftspr Fungsbranche

Author: Sylvia Jürß
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668918503
Size: 36.22 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 6497
Download
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 2,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Berufsstand Wirtschaftsprüfung leidet unter einem starken Rückgang der Bewerberzahlen. Häufig fallen Schlagworte wie Fachkräftemangel, demografischer Wandel und Generation Y, wenn über die Nachwuchssituation in diesen Berufen gesprochen wird. Demografischer Wandel, eine gute Auftragslage in den Unternehmen und der Eintritt der Generation Z in den Arbeitsmarkt treffen in der jetzigen Zeit zusammen und sind für den zunehmenden Fachkräftemangel verantwortlich. Die gut ausgebildeten jungen Erwachsenen der Generation Z können sich Arbeitsstellen aussuchen und ihre Bedingungen durchsetzen. Dadurch hat das Thema Arbeitgeberattraktivität aktuell eine hohe Bedeutung in der personalwirtschaftlichen Diskussion erlangt. Die von den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften beworbenen attraktiven Rahmenbedingungen wie eine abwechslungsreiche Tätigkeit, vielfältige Berufserfahrungen, Teamarbeit, sehr gute Karrierechancen, umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten und internationale Erfahrungen führen aktuell nicht zu einem Anstieg der Bewerberzahlen. Die Anzahl der Teilnehmer an Wirtschaftsprüfungsexamen ist in den letzten Jahren von 1251 Teilnehmern im Jahr 2005 auf fast die Hälfte mit 665 Anwärtern im Jahr 2017 gesunken. Die Notwendigkeit der Änderung der Rahmenbedingungen ist erforderlich, um im Kampf um die Fachkräfte erfolgreich zu sein. Das Ziel der Bachelorarbeit ist es herauszufinden, wie die Attraktivität der Rahmenbedingungen in der Wirtschaftsprüferbranche zur Gewinnung von Fachkräften aus der Generation Z erhöht werden kann.