Terra Mater

Author: Pierre Bordage
Publisher: Heyne Verlag
ISBN: 3641084318
Size: 16.94 MB
Format: PDF, Docs
View: 350
Download
Auf der Suche nach dem Ursprung der Legenden Die Menschen haben die Galaxis bevölkert und eine planetenumspannende Konföderation gegründet. Doch eine gefährliche, fremdartige Spezies droht den Verbund zu unterwandern. Die Krieger der Stille sind die letzte Hoffnung der Menschen – doch existieren die legendären Wesen tatsächlich? Ein kleiner Junge macht sich auf die Suche nach dem Ursprung der Legende und nach dem Planeten, auf dem alles begann: Terra Mater!

Ein Jahr

Author: Jean Echenoz
Publisher:
ISBN: 9783833304057
Size: 11.60 MB
Format: PDF, Docs
View: 5175
Download

Der Sommer Von Aviha

Author: Gilah Almagor
Publisher:
ISBN: 9783423084499
Size: 77.19 MB
Format: PDF, Docs
View: 932
Download
Israel 1951. Nichts wünscht sich die zehnjährige Aviah aus dem Kinderdorf sehnlicher als das Zusammensein mit ihrer Mutter. Doch diese, eine ehemalige Widerstandskämpferin, überlebte ihre KZ-Internierung nur mit schweren psychischen Folgen. Während eines Sommers jedoch kann sie Aviah zu sich nehmen. Ein neues Leben scheint sich aufzutun...

Wahrnehmung Und Wahnsinn In Der Sandmann Von E T A Hoffmann

Author: Nicolas Hacker
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364012829X
Size: 80.72 MB
Format: PDF, ePub
View: 7678
Download
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Erzählung „Der Sandmann“ werden die beiden Perspektiven der Epochen der Aufklärung und der Romantik auf höchst differenzierte Weise nachgezeichnet, gegeneinandergeführt und kritisiert. Keine der beiden kann als falsch bezeichnet werden da beide ihre partielle Berechtigung behaupten, und weder Erzähler, oder gar der Autor, ergreifen Partei. Die Positionen der Epochen finden ihr Verkörperung in zwei Charakteren.

Noch Immer Schwelt Die Glut

Author: Robert Merle
Publisher: Aufbau Digital
ISBN: 3841201741
Size: 55.25 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 7421
Download
Pierre de Siorac, frischgebackener Mediziner und Hugenott, hat durch Freundeshilfe das Massaker der Bartholomäusnacht überlebt und kehrt zwei Jahre später nach Paris zurück. König Heinrich III. hat ihn zum Leibarzt ernannt, aber bald wird er vor allem dessen Geheimagent in heiklen politischen Missionen. Denn Frankreich ist noch immer ein tief zerrissenes Land, die Katholische Liga in Gestalt des mächtigen Herzogs von Guise macht Front gegen den König, der im Staatsinteresse zwischen Katholiken und Protestanten zu vermitteln sucht. Spanien steht hinter den einen, England hinter den anderen. Das mörderische Duell zwischen Heinrich und Guise bestimmt über ein Jahrzehnt die französische Politik. Verkleidet als Tuchhändler, Putzmachermeister, königlicher Leibgardist, reist Pierre durchs Land, besteht Abenteuer, Duelle und Attentate, trifft Spione und Gegenspione. Er reist zu Heinrich von Navarra in den hugenottischen Süden. Er reist zu Königin Elisabeth nach London. Sein Husarenstück aber: Während eines nicht ganz freiwilligen Beischlafs mit der erzkatholischen Herzogin von Montpensier stiehlt er dieser einen Brief Guises an den König von Spanien und hat damit den entscheidenden Beweis für Guises Landesverrat in Händen. Robert Merles Romanfolge "Fortune de France" ist das farbenprächtige Gemälde einer der dramatischsten Zeiten in der französischen Geschichte: des Bürgerkriegs zwischen Katholiken und Hugenotten. In seinem Zentrum steht der Chevalier Pierre de Siorac, nunmehr Arzt und Geheimagent König Heinrichs III. Das Massaker der Bartholomäusnacht, dem er gerade noch entronnen ist, liegt zwei Jahre zurück. Aber noch immer schwelt die Glut und wird aufs neue geschürt durch die "Liga" des Herzogs von Guise, der den König über Jahre hinweg zu einem mörderischen Machtkampf fordert. Pierres Charme, sein perfekter Degen und sein gutes Englisch auf internationalem Parkett machen ihn in dieser gefährlichen Auseinandersetzung zum Helden par excellence. "Robert Merle ist einer der ganz wenigen französischen Schriftsteller, der sowohl den Erfolg beim Publikum als auch die Achtung der Kritik errungen hat." Le Figaro