Righteous Indignation

Author: Andrew Breitbart
Publisher: Hachette UK
ISBN: 0446582662
Size: 73.85 MB
Format: PDF, Mobi
View: 678
Download
Known for his network of conservative websites that draws millions of readers everyday, Andrew Breitbart has one main goal: to make sure the "liberally biased" major news outlets in this country cover all aspects of a story fairly. Breitbart is convinced that too many national stories are slanted by the news media in an unfair way. In RIGHTEOUS INDIGNATION, Breitbart talks about the key issues that Americans face, how he has aligned himself with the Tea Party, and how one needs to deal with the liberal news world head on. Along the way, he details his early years, working with Matt Drudge, the Huffington Post, and so on, and how Breitbart developed his unique style of launching key websites to help get the word out to conservatives all over. A rollicking and controversial read, Breitbart will certainly raise your blood pressure, one way or another.

Kulturmarxismus

Author: Benjamin Kaiser
Publisher:
ISBN: 9783947726004
Size: 22.32 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 5239
Download

The Legacy Of Andrew Breitbart

Author: Andrew Breitbart
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3743131951
Size: 43.35 MB
Format: PDF
View: 4799
Download
The Legacy of Andrew Breitbart gibt es als Blog____________

Die Letzte Verteidigungslinie

Author: Ron Siderius
Publisher: BoD – Books on Demand
ISBN: 3939562815
Size: 45.43 MB
Format: PDF, Mobi
View: 2741
Download
Bis zum Jahr 2015 wurde Deutschland als ein relativ sicheres Land mit stetig sinkender Gewaltkriminalität angesehen. Laut der Polizeilichen Kriminalstatistik aus dem Jahr 2016 änderte sich dieser Trend. Mord und Totschlag stiegen um mehr als 14 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vergewaltigungen und sexuelle Nötigungen stiegen um fast 13 Prozent, und bei gefährlicher und schwerer Körperverletzung verzeichnete man ein Plus von knapp zehn Prozent. Die Polizei hat keine Verpflichtung, für die Bürger den Bodyguard zu spielen. Die Polizei wird ihnen in einer Notsituation selbstverständlich helfen, wenn sie es kann. Wenn sie es aber nicht kann, weil sie nicht direkt am Ort des Geschehens ist, dann ist es persönliches Pech. Einen Schadensersatz wegen Nichterfüllung des Schutzauftrages können Bürger von der Polizei nicht verlangen, weil es so einen individuellen Schutzauftrag gar nicht gibt. Für Ihre Sicherheit sind in erste Linie Sie selbst verantwortlich. Um aber für Ihre Sicherheit sorgen zu können, müssen Sie entsprechend ausgebildet und ausgerüstet werden. Dabei erweisen sich Pistolen, Revolver, Gewehre und Flinten als die effektivsten Verteidigungsmittel, weil es leicht zu bedienende Distanzwaffen sind. Es gibt Bücher über Waffentechnik oder Waffengeschichte. Dieses Buch ist anders. Es beschäftigt sich mit dem Thema Ihrer persönlichen Sicherheit. Dabei werden viele Fälle aus dem wahren Leben vorgestellt, in denen Menschen unverschuldet in eine gefährliche Situation geraten sind und sich mit Hilfe ihrer Schusswaffen gegen die Angreifer erfolgreich wehren konnten.

Merkur Deutsche Zeitschrift F R Europ Isches Denken 2017 07

Author: Christian Demand
Publisher: Klett-Cotta
ISBN: 3608111425
Size: 46.23 MB
Format: PDF, Docs
View: 5668
Download
Im Aufmacher des Julihefts (Nr. 818) stellt Christoph Möllers die provokante Frage, ob die besorgten Bürger der liberalen westlichen Demokratien den Aufstieg populistischer Bewegungen, über den sie sich gegenwärtig wundern, nicht womöglich durch langdauernde Politik- und Parteienabstinenz selbst mit befördert haben. Didier Eribon, seit dem phänomenalen Erfolg seines Buchs Rückkehr nach Reims auch in Deutschland ein Star der intellektuellen Szene, erzählt im Interview mit Peter Rehberg über den „Verrat“ an seinem proletarischen Herkunftsmilieu. Carlos Spoerhase macht sich Gedanken, weshalb Autoren wie Eribon, die über soziale Ausgrenzungserfahrungen berichten, derzeit auf so viel Resonanz stoßen. Und Rembert Hüser, der in Frankfurt lebt, wo er auch als Professor tätig ist, wundert sich über die Selbstverständlichkeit, mit der so viele andere Akademiker/innen in ganz Deutschland Pendlerexistenzen auf sich nehmen, nur um am Wochenende in Berlin leben zu können. Eva Behrendt gibt sich in ihrer Theaterkolumne alle Mühe, die Konturen von Frank Castorfs Frauenbild liebevoll nachzuzeichnen, wozu sie dem Regisseur allerdings einiges an Selbstironie unterstellen muss. Roland Reichenbach hält Authentizität für ein fragwürdiges soziales Ideal, das besonders in der Schule deutlich mehr Schaden als Nutzen stiftet. Marcus Twellmann befasst sich mit der Multispezies Matsutake, einem Pilz, von dem man lernen könnte. Michael Neumann fragt, wie viel Distanz zum Gegenstand in der Kultur- und Literaturgeschichte möglich, nötig und vor allem sinnvoll ist. Andreas Huyssen erzählt davon, wie die Frankfurter Schule zum Schreckgespenst der Ultrakonservativen in den USA wurde und weshalb sie heute erst recht durch deren Köpfe spukt. Der zweite Teil seiner Serie „Hausbesuche“ führt David Wagner nach Barcelona, wo ein Freund mit direktem Blick auf die Rambla wohnt, die nächtliche Aufmarschallee für Pauschaltouristen und Hütchenspieler. Und Harry Walter widmet sich in seiner Kolumne der seltsamen Wirkung stereoskopischer Fotografien.

See No Evil

Author: Joel Pollak
Publisher: Simon and Schuster
ISBN: 1621574342
Size: 26.64 MB
Format: PDF, Mobi
View: 7006
Download
Liberals take great pride in their supposed open-mindedness. Yet when it comes to hot-button issues like radical Islam, global warming, and abortion, “open-minded” liberals go to great lengths to discredit and suppress the ideas of their opponents. Breitbart senior editor Joel Pollak exposes the nineteen key ideas that today’s liberals are desperate to suppress, revealing the blatant hypocrisy of left-wing leaders and pundits who preach tolerance but practice intolerance.

The Unwinding

Author: George Packer
Publisher: Faber & Faber
ISBN: 0571280331
Size: 15.38 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 6272
Download
America is in crisis. In the space of a generation, it has become more than ever a country of winners and losers, as industries have failed, institutions have disappeared and the country's focus has shifted to idolise celebrity and wealth. George Packer narrates the story of America over the past three decades, bringing to the task his empathy with people facing difficult challenges, his sharp eye for detail and a gift for weaving together engaging narratives. The Unwinding moves deftly back and forth through the lives of its people, including Dean Price, the son of tobacco farmers who becomes an evangelist for a new economy in the rural South; Tammy Thomas, a factory worker in the industrial Midwest attempting to survive the collapse of her city; Jeff Connaughton, a political careerist in Washington; and Peter Thiel, a Silicon Valley billionaire. Their stories are interspersed with biographical sketches of the era's leading public figures, from Oprah Winfrey to Steve Jobs, to create a rich, wise and very human portrait of the USA in these hard times. The Unwinding portrays a superpower coming apart at the seams, its elites and institutions no longer working, leaving ordinary people to improvise their own schemes for salvation. George Packer is also the author of The Assassin's Gate, which was named one of the ten best books of 2005 by the New York Times and won the Helen Bernstein Book Award. 'A tour de force . . . A fascinating journey through an America that has largely remained hidden from view. There are echoes of Don DeLillo's Underworld in the scope of Packer's vision and his deft eye for language and detail.' Sunday Business Post

Liebe Ijeawele

Author: Chimamanda Ngozi Adichie
Publisher: S. Fischer Verlag
ISBN: 3104905428
Size: 20.74 MB
Format: PDF, ePub, Docs
View: 3370
Download
Mit fünfzehn Vorschlägen für eine feministische Erziehung wirft die Bestseller-Autorin Chimamanda Ngozi Adichie so einfache wie wichtige Fragen auf und spannt den Bogen zwischen zwei Generationen von Frauen – ein Buch für Mütter und Töchter. Chimamanda Ngozi Adichie, Feministin und Autorin des preisgekrönten Weltbestsellers ›Americanah‹, hat einen Brief an ihre Freundin Ijeawele geschrieben, die gerade ein Mädchen zur Welt gebracht hat. Ijeawele möchte ihre Tochter zu einer selbstbestimmten Frau erziehen, frei von überholten Rollenbildern und Vorurteilen. Alles selbstverständlich, aber wie gelingt das konkret? Mit ihrem Manifest ›Liebe Ijeawele. Wie unsere Töchter selbstbestimmte Frauen werden‹ zeigt Chimamanda Adichie, dass Feminismus kein Reizwort ist, sondern eine Selbstverständlichkeit. Mit fünfzehn simplen Vorschlägen für eine feministische Erziehung öffnet sie auch den Blick auf die eigene Kindheit und Jugend. Die junge nigerianische Bestseller-Autorin steht für einen Feminismus, mit dem sich alle identifizieren können. We should all be feminists!